dorothy
WELCOME HOME! Mach es dir gemütlich, 2011.

Ich weihe das Jahr zweitausendundelf in meinen Blog ein. Herzlich Willkommen, du hast jetzt noch genau 364 Tage Zeit, mein Leid, meine rhetorischen Fragen und meine Melancholie in etwas Positives umzuwandeln. Erster Schritt zum Positiven wäre dann an mich gerichtet: Ich stehe mir selbst im Weg, das ist mein größtes Problem und daran werde ich arbeiten. [hört hört!]
Wie ich gedenke dieses Problem zu beheben? Charaktereigenschaft 'oh-mein-gott-er-ist-so-nett-und-toll-und-wunderbar-und-ich-nicht' ablegen. Wer nicht sieht, was ich bin, will es nicht sehen, also sehe ich das des Anderen auch nicht.

Zweiter Schritt: ... ich bringe dieses Wort immer so schwer über die Lippen [über die Finger auch!], aber Optimismus ist angesagt! Ich bin von grund auf ein Pessimist. Das nervt nicht nur mich, sondern mein Umfeld auch mega. Wie ich das schaffen will? Nicht aufgeben, immer weiter versuchen!

Dritter Schritt wäre dann wohl "Arschloch!" denken, dir (2011) auch wirklich die Chance zu geben, das zu schaffen, woran 2010 kläglich gescheitert ist. Richtig, alles ist ein Nehmen und Geben. Ich verändere mich und du verhandelst mit meinem Schicksal einen fairen Vertrag. Am besten einen, der im Klein-Gedruckten beinhaltet, dass ich die jenige bin, die zuletzt lacht und nicht das Schicksal. Wenn wir uns darauf einigen könnten, dann happy new year, put your shoes off, watch TV and do you want beer?!

xoxo,
Lucy
1.1.11 22:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de